Alle Artikel

Zeitmanagement – Wie du deine Bachelorarbeit am besten organisierst

Veröffentlicht am 16.10.2015 von Marcel Hirsch

Wenn man am Anfang seiner Bachelorarbeit steht, hat man eine Menge Arbeit vor sich: Themenfinden, Recherche, Rücksprachen mit Dozenten, das Schreiben selbst und nicht zuletzt das Drucken deiner fertigen Bachelorarbeit. Hier erfährst du, wie du deine Bachelorarbeit mit einem guten Zeitmanagement durchplanst und dich beim schreiben motivierst.

Starte gleich mit dem Schreiben deiner Bachelorarbeit

Warte nicht zu lange, um mit dem Schreiben deiner Bachelorarbeit zu beginnen, weil du ja noch soo viel Zeit hast. Lege direkt los. Mach dir Gedanken über dein Thema und die Gliederung, durchforste Literatur und beginne mit dem Schreiben. Damit verschaffst du dir einen guten Zeitpuffer und gehst sicher, dass du kurz vor dem Abgabetermin keinen Stress hast. Außerdem räumst du dir damit Zeit für die üblichen Arbeits-Tiefs und Schreibblockaden ein.

Vereinbare regelmäßige Treffen mit dem Betreuer deiner Bachelorarbeit

Gleich am Anfang oder noch bevor du mit dem schreiben deiner Bachelorarbeit beginnst, solltest du regelmäßige Treffen mit deinem Betreuer vereinbaren. Damit stellst du von Anfang an sicher, dass der Professor oder Hochschul-Mitarbeiter regelmäßig Zeit für dich einräumt. Außerdem sorgt ein Gespräch alle ein bis zwei Wochen dafür, dass du motiviert bleibst bis zum nächsten Treffen neue Ergebnisse abzuliefern.

Bei solchen Treffen kannst du deine bisherigen Ausarbeitungen präsentieren und bekommst Feedback, ob du auf dem richtigen Weg bist oder hast früh genug die Möglichkeit, deinen Kurs zu korrigieren. Außerdem kannst du bei der Gelegenheit alle Fragen stellen, die beim Schreiben deiner Bachelorarbeit aufkommen.

Schaffe dir Routinen

Neben regelmäßigen Treffen mit dem Betreuer deiner Bachelorarbeit, hilft es häufig, sich weitere Routinen zu schaffen, um beim Schreiben voranzukommen. Nimm dir zum Beispiel vor, jeden Tag für einen bestimmten Zeitraum an deiner Bachelorarbeit zu arbeiten. Idealerweise tust du das auch immer zur gleichen Tageszeit. Je nachdem ob du eher ein früher Vogel oder eine Nachteule bist, kannst du dir hierbei deinen ganz persönlichen Arbeitsrhythmus einrichten. So bekommst du schnell Routine beim Schreiben und motivierst dich ganz einfach selbst.

Wenn es zeitlich dann doch nicht hinhaut, bieten wir dir unseren Overnight Express-Versand an. Somit hat man die gedruckte Bachelorarbeit vom einen auf den anderen Tag. Im Liefertermin-Rechner kannst du genau nachsehen, wann die Bestellung bei dir eintrifft.
Wenn es zeitlich dann doch nicht hinhaut, bieten wir dir unseren Overnight Express-Versand an. Somit hat man die gedruckte Bachelorarbeit vom einen auf den anderen Tag. Im Liefertermin-Rechner kannst du genau nachsehen, wann die Bestellung bei dir eintrifft.

Suche dir Gleichgesinnte

Tu dich mit Kommilitonen zusammen, die ebenfalls gerade ihre Bachelorarbeit schreiben. Man kann sich einfach viel besser konzentrieren und lässt sich weniger ablenken, wenn die Menschen um einen herum ebenfalls produktiv arbeiten. Wenn du die Möglichkeit hast, verlege deinen Arbeitsplatz in den Lesesaal der Hochschul-Bibliothek. Dort herrscht meistens eine tolle Arbeitsatmosphäre und es gibt wenig, was dich ablenken kann. In so einer „Arbeitsgruppe“ findet sich außerdem immer jemand, der dir bei Problemen und Fragen weiterhelfen kann, dich motiviert und einfach einen Kaffee mit dir trinken geht.

Setze dir Etappen-Ziele für …

Am Anfang scheint das große Ziel noch sehr abstrakt und irgendwie unerreichbar. Deswegen ist es wichtig, dass du dir kleinere Ziele für deine Bachelorarbeit setzt. Das können zum Beispiel Deadlines für das Durcharbeiten der Fachliteratur, das Erstellen der Struktur oder das Fertigstellen eines Kapitels sein. Mit einem erreichbaren Ziel vor Augen arbeitet es sich gleich viel motivierter.

Um den Überblick zu behalten, versuche am besten gleich zu Anfang, dir einen groben Ablaufplan für das Schreiben deiner Bachelorarbeit zu erstellen. Zwischendurch kannst du diesen Plan natürlich immer anpassen, wenn du zum Beispiel merkst, dass du schneller vorankommst als geplant.

Last but not least: Nimm dir Auszeiten

Ganz wichtig beim Schreiben deiner Bachelorarbeit: Pausen. Wenn du dein Gehirn die ganze Zeit beanspruchst, ist es umso wichtiger, dass du deinem Kopf auch mal Auszeiten gönnst. Genau deswegen ist ein gutes Zeitmanagement auch so wertvoll. Wenn du regelmäßige Pausen einplanst, gibst du deinem Gehirn die Möglichkeit, sich zu regenerieren und gehst danach wieder mit neuer Energie an die Arbeit.