Alle Artikel

Aufbau und Gliederung Bachelorarbeit: Auf was du achten musst.

Veröffentlicht am 13.09.2015 von Marcel Hirsch

Gliederung der Bachelorarbeit: Auf was du unbedingt achten musst.

Ein professioneller Aufbau und die Gliederung der Bachelorarbeit  stellen wesentliche Komponenten für eine gelungene Arbeit dar. Die gängigen wissenschaftlichen Standards müssen bei Aufbau und Gliederung einer Bachelorarbeit befolgt werden: Unsaubere Vorgehensweisen können zu extremen Abzügen führen, was sich in einem erheblichen Maße auf die Note auswirkt. Je nach Fachbereich können sich bei Gliederung und Aufbau geringfügige Abweichungen ergeben. Der Großteil der Formalien ist jedoch vergleichbar oder gleich.

Wissenschaftliche Standards für den Aufbau und die Gliederung der Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, mit der ein Bachelor-Studiengang abgeschlossen wird. Der Arbeitsaufwand ist geringer als bei einer Masterarbeit. Die wissenschaftlichen Standards müssen aber stets kompromisslos eingehalten werden. Im Regelfall ist ein Bearbeitungsumfang von sechs bis zwölf ECTS-Punkten vorhergesehen. Vor dem Beginn muss diese, je nach Hochschule, beim zuständigen Prüfungsamt angemeldet werden. Aufbau und Gliederung einer Bachelorarbeit laufen immer nach demselben Muster ab. Die grundlegenden Gliederungspunkte sind die Folgenden:

1. Deckblatt
2. Inhaltsverzeichnis
3. Abkürzungsverzeichnis
4. Einleitung
5. Hauptteil
6. Zusammenfassung
7. Literaturverzeichnis
8. Eidesstattliche Erklärung

1. Das Deckblatt

Beim Aufbau sollte die erste Seite als Deckblatt gestaltet sein. Das Deckblatt gehört zu den wohl wichtigsten Seiten der Bachelorarbeit: Diese vermittelt dem Gutachter einen ersten Eindruck. Zeigt bereits das Deckblatt Fehler auf, werden eine negative Grundstimmung und eine mangelhafte Arbeitsweise vermittelt. Das Deckblatt enthält i.d.R. die folgenden Informationen:

– Name der Hochschule, des Studienganges und Fachbereichs
– Name des Studierenden und dessen Matrikelnummer, Name des Betreuers und Abgabetermin
– Titel der Bachelorarbeit
– u.U. E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Studierenden

Bachelorarbeit drucken als Hardcover Bindung
Für ein professionelles Erscheinungsbild deiner Bachelorarbeit gibt es viele Möglichkeiten: Zum Beispiel die Bachelorarbeit als Hardcover-Bindung drucken mit freier Gestaltung.

2. Das Inhaltsverzeichnis

Bei der Gliederung der Bachelorarbeit  gibt das Inhaltsverzeichnis die detaillierte Gliederung wider. Im Regelfall erfolgt diese mit römischen und arabischen Ziffern. Wichtig ist, dass das Inhaltsverzeichnis logisch und nachvollziehbar gegliedert ist – eben so wie die gesamte Bachelorarbeit. Übrigens: Beim Inhaltsverzeichnis muss auf ein “A” ein “B” folgen und auf eine “I.” eine “II.”.

3. Das Abkürzungsverzeichnis

Abkürzungen sollten bei einer Bachelorarbeit nur dann verwendet werden, wenn diese absolut gebräuchlich sind. Bei erstmaliger Verwendung muss das Wort erst ausgeschrieben werden und die Abkürzung in Klammer hinter das Wort gesetzt werden. Im Abkürzungsverzeichnis werden die verwendeten Abkürzungen beim professionellen Bachelorarbeit Aufbau noch einmal übersichtlich aufgelistet.

4. Die Einleitung

Jede Bachelorarbeit besteht aus einer Einleitung, einem Hauptteil und einer Zusammenfassung. Während in der Einleitung eine spezifische Frage aufgeworfen wird, dient der Hauptteil zur Untersuchung der Fragestellung. In der Zusammenfassung werden die Ergebnisse zusammengefasst und die Frage aus der Einleitung beantwortet. Die Einleitung dient zur Heranführung des Lesers an die Thematik und soll dem Aufbau der Bachelorarbeit  einen übersichtlichen Charakter verleihen.

5. Der Hauptteil

Der Hauptteil der Bachelorarbeit greift die Fragestellung der Einleitung auf und versucht diese zu beantworten. Der Hauptteil der unterteilt sich wiederum in verschiedene Kapitel und Unterpunkte. Wichtig ist, dass ein “roter Faden” erkannt werden kann. I.d.R. werden die verschiedenen Denkansätze aus der Literatur aufgegriffen und um eigene Ideen ergänzt. Wichtig ist, dass Fremdzitate mit Fußnoten und Quellenverweisen belegt werden müssen.

6. Die Zusammenfassung

Die Gliederung einer Bachelorarbeit beinhaltet grundsätzlich immer eine Zusammenfassung. Der Aufbau ist derart gestaltet, dass in der Zusammenfassung die Frage aus den vorherigen Kapiteln beantwortet wird. Eigene Ideen sollten nur geringfügig in die Zusammenfassung einfließen. Wichtiger ist, dass die Erkenntnisse aus dem Hauptteil sauber geordnet und übersichtlich zusammengefasst werden. Dann steht einer erfolgreichen Bachelorarbeit nichts mehr entgegen.

7. Das Literaturverzeichnis

Das Literaturverzeichnis beinhaltet sämtliche Quellenverweise, die in der Bachelorarbeit gesammelt wurden. Dabei ist wichtig, dass die Autoren in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet werden. I.d.R. müssen Autorenname, Buchtitel, Seitenangabe, Erscheinungsort, Erscheinungsjahr und Ausgabe genannt werden.

8. Die eidesstattliche Erklärung

Beim Aufbau darf die eidesstattliche Erklärung nicht fehlen. Am Ende der Gliederung steht die eidesstattliche Erklärung als Versicherung, dass die Bachelorarbeit ohne fremde Hilfe angefertigt wurde. Die Unterstützung durch Betreuer und Coaches ist z.T. erlaubt. Eine Beauftragung fremder Personen zur Anfertigung der Bachelorarbeit oder das Abschreiben fremder Arbeiten ist hingegen unerwünscht. Sollten Sie diese Ratschläge beachten, steht einer erfolgreichen Bachelorarbeit nichts entgegen!

Weitere interessante Artikel für dich